Projektbeschreibung

< zurück


Levelup: Werkerassistenzsystem für Menschen mit Handicap

Unsere innovativen Systeme haben sich in der Praxis sowohl im industriellen als auch im handwerklichen Bereich unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“ bewährt. Aber die Digitalisierung der modernen Arbeitswelt und auch der manuellen Fertigungsprozesse ist unseres Erachtens nicht exklusiv für HighTech-Betriebe reserviert. Auch Menschen mit Handicap können von Levelup profitieren.

Inklusion ist für uns selbstverständlich, denn Werkerassistenzsysteme können verschiedene Handicaps ausgleichen. Egal ob es sich um die Herausforderung des Fachkräftemangels, des demografischen Wandels, der Hürde einer Fremd- bzw. Fachsprache oder jegliche körperliche Einschränkung handelt. Die richtigen Tools, die notwendigen Informationen in der benötigten Granularität und individualisierten Darstellung sowie das Verstehen der Prozesse und vor allem der Bedürfnisse des jeweiligen Menschen sind unser Schlüssel für erfolgreiche und akzeptierte Lösungen.

Levelup  kann Menschen mit und ohne Handicap dazu befähigen komplexe Aufgaben sicher zu beherrschen. Damit werden nicht nur Arbeitgeber motiviert Menschen einzustellen, an die sie bisher nicht gedacht haben sondern – und das ist für uns das wichtigste Kriterium – jeder Mensch wird mit seinen Möglichkeiten gestärkt und motiviert.

Das zeigt sich auch bei unserer Lösung mit Werkstätten. An einem Arbeitsplatz führt Levelup mit Bildschirm und Pick-by-light-Anzeigen sicher durch die einzelnen Arbeitsschritte. So können die Werkstattgänger vergleichen und die Stückzahl ganz ohne zählen richtig kommissionieren Vorher musste der Gruppenleiter alle Prozessvorgaben aufwändig und individuell vorbereiten. Mehr als drei verschiedene Materialien je Vorlage und Angestellten waren undenkbar. Für gut 20 verschiedene Artikel mussten bisher fünf Mitarbeiter zusammenarbeiten. Dank Levelup schafft es ein einzelner.

Und das Beste: für viele Menschen mit Handicap können sich mit unserer Hilfe Wege in den ersten Arbeitsmarkt öffnen. Denn mit Levelup müssen keine separaten Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap „erfunden“ werden, nur um Vorgaben zu erfüllen oder sein soziales Gewissen zu beruhigen. Die Menschen können mit entsprechenden Tools einen realen und für alle sichtbaren Beitrag im beruflichen und schließlich im gesellschaftlichen Bereich leisten.

Mehr dazu lesen Sie auch in den Berichten vom Straubinger Tagblatt am 5. März 2020 und in der Märzausgabe der Hauszeitung der Barmherzigen Brüder.

DESC Werkerassistenz für Menschen mit Behinderung DESC Werkerassistenz für Menschen mit Behinderung