Projektbeschreibung

< zurück


Intelligent vernetzt – das modulare Assistenzsystem für individuelle Prozesse

Unsere heutige Produktion ist durch permanent steigende Varianz und sinkende Losgröße charakterisiert. Mitarbeiter müssen sich daher auf ständig ändernde Arbeitsvorgaben und Randbedingungen einstellen. Das DESC Werkerassistenzsystem der DE software & control navigiert den Mitarbeiter individuell und effizient durch die Produktionsprozesse.

Das bayerische Softwareunternehmen lebte Industrie 4.0 bereits, als das Schlagwort für viele noch Zukunftsmusik war. So hat sich DE software & control in den letzten 20 Jahren zum Marktführer im Bereich Werkerassistenz etabliert. Von Beginn an hat das Unternehmen individualisierte Prozesslösungen im Industriebereich für eine eng getaktete Serienfertigung umgesetzt. Der dynamische Wandel kam in den letzten Jahren. Durch die allgemeine Entwicklung hin zur hohen Variantenvielfalt mussten Auftragsdurchlaufzeiten weiter verringert und intelligente Assistenzsysteme entwickelt werden.

DESC Werkerassistenz

Das DESC Werkerassistenzsystem versorgt Produktionsmitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz mit allen notwendigen Informationen, unterstützt und führt sie Schritt für Schritt durch komplexe Arbeitsabläufe. Gerade die adaptive Anleitung durch den Arbeitsprozess ist ein großer Vorteil gegenüber deterministischen Anweisungen, die Mitarbeiter häufig überfordern oder verwirren. Informationen sind mit DESC so aufbereitet, dass sie dem aktuellen Arbeitsschritt, dem jeweiligen Kenntnisstand und den persönlichen Bedürfnissen des Mitarbeiters entsprechen. Somit sinkt die Fehlerquote und die Arbeitsqualität steigt erheblich.

Eine leistungsstarke, offene und agile IT-Plattform ist die Grundvoraussetzung für eine schnelle und sichere Projektumsetzung. Die DE software & control stellt mit DESC eine IT-Plattform bereit, um auf Shopfloor-Ebene in Echtzeit miteinander zu kommunizieren und so beispielsweise Störungsmeldungen, Materialbedarfe oder Verbesserungsvorschläge mitzuteilen. Alle Informationen lassen sich unkompliziert über DESC transportieren und prozesssicher dokumentieren. Das Beste ist: Die DESC Werkerassistenz ist so aufgebaut, dass sich mit bestehenden Modulen ein komplettes System orchestrieren lässt. Darüber hinaus kann der Sourcecode individualisiert werden. Es entsteht ein modulares System, das individuelle Prozesse abdeckt.

Plattformunabhängige Werkerassistenz

DESC ist plattformunabhängig und kann im Unternehmen als komplettes MES eingesetzt aber auch nahtlos in bestehende IT-Systeme, vom ERP über das MES bis hin zur SPS, integriert werden. So individuell die entsprechenden Produkte und Produktionsschritte sind, so individuell sind auch die passenden Lösungen. In das Werkerassistenzsystem können alle für den Anwendungsfall benötigten elektronisch gesteuerten Automatisierungseinheiten, wie visuelle und auditive Ausgabesysteme oder Equipment zur Datenerfassung, integriert werden. Über diese Komponenten werden Mitarbeiter geschult, die Montageschritte angeleitet, geprüft und freigegeben. Zugleich werden alle vom Mitarbeiter ausgeführten Schritte, verwendeten Materialien sowie alle notwendigen Qualitäts- und Prozesswerte sicher dokumentiert. Somit ist eine lückenlose Traceability ohne Zusatzaufwand sichergestellt und die gesammelten Rohdaten werden für KPIs und Big Data Analysen zur Verfügung gestellt.

Laservisualisierung und Augmented Reality

Neu im DESC Werkerassistenzsystem: die nahtlose Integration eines Lasersystems mit Rückmeldefunktion und ein Head-up-Display mit Augmented Reality Funktionalität für Montagetische. Das als Komponente in DESC eingebundene Lasersystem kann nicht nur geometrische Formen und Texte direkt auf das Werkstück visualisieren, sondern auch die visualisierten Eingriffspunkte rückbestätigen. Ausgeführte Montageschritte werden ebenso überwacht, wie die korrekte Entnahme von Materialien aus den angezeigten Bereitstellungsfächern. Augmented Reality ist in der Praxis angekommen!

Sony Xperia Touch integriert im DESC Werkerassistenzsystem

Wir haben das nagelneue Sony Xperia Touch in unsere Werkerführung integriert und bringen damit virtuelle Touch-Displays und Gestensteuerung auf den Shopfloor. Wieder ein nächster Schritt in die Digitalisierung.

Das DESC Werkerassistenzsystem auf der Sony-Website > 

Montageanleitung mit animierter 3D-CAD-Grafik

Im DESC Werkerassistenzsystem besteht die Möglichkeit, Arbeitsanweisungen neben den herkömmlichen Bild und Textinformationen auch mit animierten 3D-CAD-Grafiken anzuzeigen. Arbeitsschritte, Stücklisten und Grafikelemente können somit logisch miteinander verknüpft, einzeln ausgewählt und darstellungsunabhängig hervorgehoben werden. Die einzelnen Handlungsschritte werden einerseits noch deutlicher veranschaulicht und gleichzeitig kann auf lange Texte – und somit hohen Übersetzungsaufwand – verzichtet werden.